Schilffbaeren

Tanja Schilff
Oberstraße 15 a
25524 Oelixdorf
Tel.04821/7792121
Mail: taschi123@yahoo.de

Herzlich Willkommen auf der Seite der Schilffbären von Tanja Schilff.

Schilffbären - Wer ist das?!
Dahinter stecke ich, Tanja Schilff.
Ich wurde 1968 in Schleswig Holstein geboren und lebe auch heute noch mit meinem Mann und fünf Hunden dort.
 
Wie kam ich zum Bärenmachen?
Ich war schon als Kind recht kreativ und hatte mir von meiner Oma das Stricken beibringen lassen um meine Monchichis anziehen zu können.
Schnell kammen andere Hobbys wie Seidenmalerei, Sticken, Patchwork und Nähen dazu. Ich hatte mir schon eine Bastelpackung (früher
Karstadt) für damals 10,- DM gekauft, die aber ersteinmal im Keller verschwand. Vier Jahre später 2001 sah ich bei einer Bekannten einen
von ihr selbsgenähten Bären, in den ich mich prommt verliebte. Die ganze nächste Nacht ließ mich dieser Bär nicht mehr los. Gleich am
nächsten Morgen kramte ich meine verschollene Bastelpackung aus den Keller und fing sofort an. Es wurden Schnitthefte und Felle gekauft
und einiges ausprobiert. Dann stand der Hansebär vor der Tür, den ich mit meinem Mann im Schlepptau besuchte. Ich war überwältigt; Bären
und Geschöpfe wo mann nur hinsah, das wollte ich auch, so kreativ sein boahhh.......... Meine erste Verkaufsmesse, überredet von meiner
Freundin, die ich nun auch schon mit dem Virus angesteckt hatte,war die Bären und Puppenmesse im CCH in HH. Dort wurde ich mit meiner
Freundin bekannt unter den Namen Buettlerbären. Meine Freundin verlor bald ihr Intersse an den Bären, aber ich blieb am Bär. Ich nahm an
meinem ersten Wettbewerb in Syke teil und gewann den ersten Preis. Ich machte ein paar Kurse bei anderen Bärenmachern mit, um besser
zu werden und mehr zu lernen. 2008/2009 nahm ich am Teddycollege teil und machte meinen Gesellenbären. Das heißt es war kein Bär sondern
ein Otter, der doch glatt den 1. Platz belegte. Dann wurde es ruhiger um die Buettlerbaeren, meine Freundin hatte keine Lust mehr und ich
erkrankte an Krebs. Ich fiel in ein großes tiefes Loch und verlor für einige Zeit die Lust an Kreativem und am Bärenfieber.2011 überredete
mich mein Mann als Gast zur Hansebär zu fahren und mich inspirieren zu lassen und alte Bekannte zu treffen....... Und siehe da, seine
Rechnung ging auf. Da mein vorherige Name "Buettlerbären" ja aus meiner Freundin und mir bestand, musste nun ein neuer Name her:
D i e    S c h i l f f b ä r e n
 

 © 2012  Created by:
Wechsel zum Seitenersteller: Thomas Heße